Sicherheits- und Medientechnik im Freizeitpark 

Im vergangenen Jahr erhielten wir die Möglichkeit, an der neuen Attraktion im Jubiläumsjahr des Jaderparks mitzuwirken. Dem Okavango River. Der Okavango River ist eine Wildwasserbahn, die auf dem thematisch angelegtem Afrikagelände, dem Okavango Delta, entstanden ist. Auf dem 10.000 Quadratmeter großem Gelände ist der Okavango River mit einer Fahrstrecke von knapp einem halben Kilometer integriert. Die zwei größten Highlights dieser Strecke sind eine 12 Meter hohe Abfahrt und eine weitere, bei der es rückwärts hinab geht.

Auf dem Okavango-Delta haben wir sechs verschiedene Bereiche beschallt. Der 6. Bereich ist als Eventbereich mit einer eigenen Zone für eine gesonderte Beschallung ausgelegt. Für den Eventbereich wurde ein Rollcase, bestehend aus einem Funkmikrofon der Firma Sennheiser und einem Mediaplayer für SD/USB und Bluetooth, installiert. Durch den Anschluss des Rollcases kann man in diesem Bereich ganz einfach eine Show stattfinden lassen. Die fünf weiteren Zonen gehören zur Wildwasserbahn. Mithilfe eines Mediaplayers können wir fünf verschiedene Audiodateien in fünf verschiedenen Zonen abspielen und diese getrennt voneinander regeln. So ist beispielsweise in einer Zone der Klang, wie in einem Affengehege und ein paar Meter weiter in einer anderen Zone der Klang einer trommelnden Menschengruppe zu hören. Zudem haben wir hier einen Microplayer in einem Schaltschrank verbaut, auf dem eine Durchsage gespeichert werden kann. So kann die gewünschte Durchsage per Tastendruck abgespielt werden.

Um für eine gute Beschallung und Akustik zu sorgen, die sich darüber hinaus noch fast unsichtbar in das Gesamtbild integrieren lässt, haben wir auf die speziell designten Lautsprecher von BOSE gesetzt. Über die eingebaute Zentrale, der BOSE ControlSpace DSP mit zwei Bose Powershare PS604D Leistungsverstärkern und einem verbauten Control Panel, lassen sich ganz einfach alle Zonen einzeln regeln und abschalten.

Die Deichtec hat ein riesiges Leistungsspektrum. Bei uns erhalten Sie viele Leistungen aus einer Hand. Es gibt für alle Bereiche einen Ansprechpartner, bei dem man sich gut beraten und sicher aufgehoben fühlen kann. Deshalb wurde auch beim Okavango-River auf unser Wissen in Punkto Sicherheit gesetzt. Denn diese darf natürlich, besonders für die Fahrgäste, nicht zu kurz kommen.  Neben der Beschallung waren wir also ebenfalls für einen weiteren Bereich der neuen Attraktion zuständig. Der Videoüberwachung.

Vom Fahrstand aus haben wir die Möglichkeit geschaffen, über einen Monitor, die gesamte Anlage Einblicken zu können. Wir haben uns bei der Installation, für die Dome- und die Bulletkamera der Firma Hanwha entschieden. Die Kameras wurden um den gesamten Wasserlauf des Okavango-Rivers installiert und lassen sich, ebenso wie die Beschallung, fast unsichtbar in die Kulisse der Attraktion integrieren. Hanwha bietet mit der Entwicklung der Domekamera eine vandalismusgeschütze Kamera, die vor Witterungen beständig ist und gerade bei bewegenden Objekten und Fahrzeugen für eine optimale Bilderfassung sorgt. Die Bulletkameras bieten eine hervorragende Tag-/Nachtauflösung, höchste Bildqualität und eine Vielzahl an Sicherheitsfunktionen. So haben wir mit allen Komponenten das höchste Maß an Sicherheit geschaffen.

Das Zusammenspiel aller von uns verbauten Komponenten und die großartige, afrikanische Kulisse, sorgen für ein unvergessliches Fahrerlebnis im Jaderpark.

Aktuelles

Blog & News

Medientechnik
Samsung Flip 2 – Das digitale Flipchart Das neue Samsung Flip 2 Das digitale Flipchart von Samsung ist digitales Whiteboard, Flipchart und Plattform für die interaktive Präsentation in einem Gerät. Sie nutzen digitale Board genauso intuitiv...
Mitarbeiterblog
Wir möchten euch heute unseren Kollegen im Vertrieb, Marius Bartsch, vorstellen. Marius ist unter anderem für die Ausarbeitung unserer Angebote in den Bereichen Lichtruf, Telekommunikation, ELA, CCTV u.v.m zuständig. Damit ihr Marius besser kennenlernt, haben wir...
Mitarbeiterblog
Weiter geht es in unserer Mitarbeitervorstellung mit einem unserer Techniker-Kollegen. Christian Helmers ist bei der DeichTec für die Projektarbeiten in den Bereichen Brandmelde- und Einbruchmeldeanlagen zuständig. Außerdem ist Christian unser Ausbilder für den Beruf des Informationselektronikers,...
Case Study
Zusammen mit der HKS Systemtechnik haben wir an der Hochschule Emden/Leer die großen Hörsäle mit der neusten Medientechnik ausgestattet. Die kleine Campushochschule, mit ihrem Campus Emden, dem Maritimen Campus Leer und dem Business Campus Leer bietet...
Mitarbeiterblog
Heute möchten wir Euch gerne einen unserer Techniker-Kollegen vorstellen. Joachim Post – auch Posti genannt – ist bei der DeichTec für die Wartungs- und Servicearbeiten in den Bereichen Brandmeldeanlagen, Türfeststellanlagen und Rauch- und Wärmeabzugsanlagen zuständig. Damit...
Case Study
Der Buniamshof Lübeck ist Schleswig-Holsteins größtes Leichtathletikstadion. Um ein solches Stadion zu beschallen, braucht es viel Leistung. Die zentrale Einheit des Beschallungssystems ist die AUDAC M2, die wir hier zum ersten Mal verbaut haben. Im Zusammenspiel...