Datenschutzerklärung für Bewerber

Wir informieren Sie nachstehend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (pbDaten) im Rahmen Ihrer Bewerbung per E-Mail oder Post.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Deichtec GmbH & Co. KG
Hermann-Neemann-Straße 62
26725 Emden
info@deichtec.de

Zuständiger Datenschutzbeauftragten
Avallon GmbH
Jörg Stockmann
Blücherstraße 2a
26603 Aurich
datenschutz@deichtec.de

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich für die Besetzung von
Stellen innerhalb unseres Unternehmens.

Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungen via E-Mail ausschließlich an bewerbung@deichtec.de zu richten
oder per Post an die angegebene Adresse.

Sollten Sie irrtümlicherweise eine andere Emailadresse unseres Unternehmens für Ihre Bewerbung
nutzen oder einen nicht vorgesehenen Kommunikationskanal nutzen (wie z.B. Facebook, Facebook-
Jobs, Jobportalen oder Messenger von Portalen wie z.B. E-Bay Kleinanzeigen), können wir eine
DSGVO konforme Speicherung und Löschung nicht garantieren. In diesen Fällen erhalten Sie von uns
eine spezielle Information dazu. Bei Erhalt von Bewerbungsunterlagen über Dritte, werden wir Sie
zusätzlich um Ihre Einwilligung zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten bitten.

Es ist in jedem Fall zu beachten, dass einfache Anhänge per E-Mail nicht in verschlüsselter Form
verschickt werden und dadurch kein lückenloser Schutz besteht. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Anlagen
mit einem gängigen Verschlüsselungsprogramm zu verschlüsseln. Das Passwort können Sie uns in
diesem Fall telefonisch oder in einer separaten E-Mail mitteilen. Statt der Bewerbung per E-Mail
haben Sie weiterhin die Möglichkeit, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden. Diese
Bewerbungen digitalisieren wir, senden Ihnen die Papierunterlagen zu unserer Entlastung zurück und
behandeln Ihre Bewerbung ab diesem Zeitpunkt wie eine elektronisch eingesandte Bewerbung.

Rechtliche Grundlagen

Wir informieren Sie gemäß Artikel 12 und 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer pbDaten, die bei
Ihnen erhoben wurden.

Wir informieren Sie gemäß Artikel 12 und 14 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer pbDaten, die nicht
bei Ihnen erhoben wurden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b) (zur Erfüllung von
vorvertraglichen Maßnahmen) DSGVO i.V.m. § 26 Absatz 1 und 2 BDSG-neu.

Für die Verarbeitung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool und der Verarbeitung Ihrer Bewerbung
über Dritte ist die Rechtsgrundlage Art. 6. Absatz 1 a) DSGVO i.V.m. § 26 Absatz 2 BDSG-neu.

Sollten wir Ihnen keine der zu besetzenden Stellen anbieten können, jedoch aufgrund Ihres
Bewerbungsprofils der Auffassung sein, dass Ihre Bewerbung möglicherweise für zukünftige Stellen
interessant sein könnte, werden wir Ihre pbDaten vierundzwanzig Monate lang speichern, sofern Sie
in eine solche Speicherung und Nutzung ausdrücklich einwilligen.

Während dieser vierundzwanzig Monate ist der Zugriff auf die Personalabteilung begrenzt, es sei
denn, dass unsere Personalabteilung Sie für eine neue Stelle berücksichtigen möchte, dann wird der
Zugriff wie unter „Empfänger Ihrer Daten“ beschrieben erweitert.

Kategorien der personenbezogenen Daten

Folgende Ihrer pbDaten werden zu diesem Zweck verarbeitet: Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort), Kontaktdaten (z.B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Bewerberdaten (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise).

Empfänger Ihrer Daten

Grundsätzlich übermitteln wir Ihre pbDaten nur dann an Dritte, wenn dies entweder gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Dabei erhält jeder der Empfänger nur die pbDaten, die im Rahmen der jeweiligen Verarbeitung erforderlich sind (Datensparsamkeit).

Berechtigte Empfänger Ihrer pbDaten in unserem Unternehmen sind Mitarbeitende, die mit der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beauftragt sind, sowie die Geschäftsführung.

Löschfristen Ihrer Daten

Eine Löschung Ihrer pbDaten erfolgt grundsätzlich automatisch sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dieses gilt als abgeschlossen, wenn wir Ihre Bewerbung ablehnen, Sie Ihre Bewerbung zurückziehen oder Sie von uns eingestellt worden sind. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Bei Eingang der Bewerbungsunterlagen über Dritte werden wir Ihre Daten 14 Tage nach unserer Bitte um Einwilligung zur Löschung vormerken und ohne den Eingang Ihrer Einwilligung 14 Tage später löschen.

Ihre Rechte

Wir möchten Sie informieren, welche Rechte die DSGVO für Sie vorgesehen hat:

Um Ihnen die Wahrnehmung Ihrer Rechte zu vereinfachen können Sie einen QR Code scannen, um
zur der gewünschten Beschwerdestelle zu gelangen.

Möchten Sie sich über die Verarbeitung Ihrer pbDaten beschweren, so bitten wir Sie
sich zunächst an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden.
https://mediaserver.avallon.de/api/20523/anfrage/

Sie haben das Recht, sich bei einer für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung pbDaten gemäß Art. 77 Absatz 1 DSGVO zu beschweren.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde zu übermitteln, dies würde für Ihr Beschwerdeverfahren in mehreren Faktoren zuträglich sein. Dies sind die Kontaktmöglichkeiten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftrage für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover,
Tel. 0511 120-4500, E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de
https://lfd.niedersachsen.de/startseite/meldeformulare/online_beschwerde/

Anschriften und Links aller deutschen und europäischen Datenschutzbehörden:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/anschriften_table.html